Facebook - Sandra Nozinski Google+ - Sandra Nozinski Xing - Sandra Nozinski

PDCA-Zyklus

Die Systematik der Qualitätssicherung richtet sich am PDCA – Zyklus (Plan, Do, Check, Act) aus.
Die zyklische Wiederholung von Plan, Do,Check und Act ist die Grundlage einer kontinuierlichen Verbesserung von Strukturen, Prozessen, Leistungen, Produkten etc. sowie als Hauptschritte eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP).
Die Qualitätssicherung bezieht sich auf alle 4 Phasen:

 

- plan (planen):
Der Kreislauf beginnt mit der Untersuchung der jeweiligen Ausgangssituation, um Potenziale für Verbesserungen zu erkennen und einen Maßnahmenplan zur Realisierung der möglichen Verbesserung zu erarbeiten.

- do (umsetzen):
Im zweiten Schritt erfolgt die (ggf. pilotartige) Umsetzung der Maßnahmen.

- check (überprüfen/bewerten):
Im dritten Schritt wird überprüft bzw. bewertet, ob die gewünschte Verbesserung erzielt wurde bzw. die Maßnahmen wirksam sind.

- act (handeln/anwenden):
Im positiven Fall werden im vierten Schritt die Maßnahmen als Standard definiert und regelmäßig auf Einhaltung/Wirksamkeit überprüft.
Sind die erzielten Verbesserungen nicht ausreichend, wird direkt ein weiterer Verbesserungszyklus zur Optimierung eingeleitet.
Der Kreislauf aus diesen 4 Schritten ist als stetiger Prozess zu verstehen, d.h. der verbesserte Zustand ist in Zukunft die Ausgangssituation für weitere Verbesserungen (vgl. Haufe).